Informationen zur WPK-Wahl

 

Nach grundsätzlichen Informationen werden einige Kurse näher vorgestellt.

Auch im neuen Schuljahr gibt es in Stufe III wieder drei Wahlpflichtkurs-Bereiche

 

  • WPK I : Spanisch oder praktisch orientierte Kurse

(2×2 Stunden pro Woche)

  • WPK II : Musik oder Kunst oder Theater

(2 Stunden pro Woche)

  • AG (2 Stunden pro Woche).

 

 

Im WPK I-Bereich werden jeweils die Lerngruppen IIIabc, IIIdef sowie 7a8a9a

stundenplantechnisch zusammengefasst.

Spanisch wird 4-stündig unterrichtet; die Praxiskurse sind 2-stündig oder 4-stündig

(Hauswirtschaft) konzipiert, so dass ein „Nicht-Spanier“ 1oder 2 Praxiskurse belegt.

Spanisch kann spätestens mit Beginn des Jahrgangs 7 begonnen werden.

Diese Entscheidung gilt dann bis zum Haupt- bzw. Realschul-Abschluss,

eine Abwahl ist nur in Einzelfällen Ende Jahrgang 7 noch möglich.

Dabei sollte die Leichtigkeit/ Schwierigkeit im Umgang mit dem Fach

Englisch eine wesentliche Entscheidungsgrundlage darstellen.

Für ein späteres Abitur müsste erst in der Oberstufe Spanisch belegt werden,

die Wahl in Stufe III bedeutet da keine Vorentscheidung.

Alle WPK- Kurse und die AGs sind jahrgangsübergreifend,

 

Die Entscheidung im WPK I –Bereich zwischen Spanisch und Praxis liegt

alleine bei SchülerInnen und Eltern. Diejenigen, die sich für WPK Praxis entscheiden, werden

von der Schule nach pädagogischen Gesichtspunkten in Gruppen eingeteilt,

in denen sie im Laufe der 3 Jahre in Stufe III alle angebotenen Praxisbereiche durchlaufen.

Spanisch-SchülerInnen werden ihrem Leistungsstand entsprechend einem je nach

Lernstand unterschiedenen Kursen zugeteilt.

Im Bereich WPK II-Bereich gibt eine Erst- und eine Zweitwahl, um individuelle Vorlieben zu

berücksichtigen, aber auch eine Anpassung bei Kapazitätsproblemen zu ermöglichen.

Außerdem bezieht sich diese Wahl nur auf ein Jahr, auch wenn im musischen Bereich

Kontinuität sehr erwünscht ist.